WordPress 5.0 kommt – Joost de Valk: Abwarten!

WordPress

Hohoho oder oh oh?

Das Rollout auf WordPress 5.0 ist überraschend kurzfristig für den 6.12. angesagt worden. Im Blog von Yoast (SEO-Unternehmen) stellt Gründer und CEO Joost de Valk die Frage, ob man auf WordPress 5.0 updaten sollte. Yoast arbeitet eng mit den WordPress-Entwicklern zusammen, seine Meinung hat also durchaus Gewicht.
 

Abwarten bis Januar!

Kurz auf deutsch zusammengefasst: Joost rät dazu bis Januar abzuwarten! Er schreibt „Wir denken nicht, dass WordPress 5.0 so stabil ist, wie es sein sollte.“
Weiterhin schreibt er „Wenn du das Upgrade machst, mach immer vorher ein Backup. Wenn du eine Testumgebung hast, bitte nutze sie. Wenn du keine hast und deine Seite kritisch für dein Geschäft ist, dann schaff dir eine Testumgebung an.“
Dies gelte, so Joost, natürlich für jedes größere Update, nicht nur für dieses.
Zum ganzen Artikel (englisch) geht es hier: https://yoast.com/should-you-update-to-wordpress-5-0

Testumgebung

Eine Testumgebung ist eine Kopie der Produktionsumgebung, also der Seite, die aktiv im Betrieb ist. Einige Kunden von Thomas Blüm – Web & Consulting nutzen diese Option.  Zum einen um Änderungen und neue Funktionen zu testen, zum anderen, um für Ausfälle sofort eine Ausweichseite bereitstehen zu haben.

WordPress will DSGVO-konform werden

Privacy Policy. Foto: ChristophMeinersmann via Pixabay. Lizenz: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0)

WordPress ist derzeit nicht DSVGO-konform

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt Ende Mai 2018 in Kraft. Laut Marc Nilius, Herausgeber des Newsletters „WP Sicherheit“ (einer der wenigen Newsletter, die ich abonniert habe) ist auch WordPress selbst davon betroffen, denn die DSGVO fordert, dass die personenbezogenen Daten der Nutzer nach dem „aktuellen Stand der Technik“ vor Angreifern geschützt werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist WordPress nicht vollständig DSGVO-konform, es erfasst unötig Daten.

WordPress/Automattic arbeitet daran

Deswegen beschäftigt sich nun ein Team von Freiwilligen mit dieser Problematik. Automattic und WooCommerce (die Jungs und Mädels hinter WordPress) haben angekündigt, Ihre Produkte bis zum Inkrafttreten der DSGVO anzupassen.

Unabhängig davon, denken Sie daran, auch Ihre Datenschutzerklärung an die neuen Anforderungen der DSGVO anzupassen!

WordPress 4.9.3

WordPress

Seit heute Abend rollt Automattic die Version 4.9.3 von WordPress aus. Die neue Version behebt 34 Fehler, unter anderem für den Customizer, Widgets, dem Visual Editor sowie mit der PHP 7.2-Kompatibilität.

Meinen Kunden mit Wartungsvertrag werde ich dieses Update spätestens im Laufe des nächsten Tages installieren.

WordPress 4.9.2 ist veröffentlicht

WordPress 4.9.2 veröffentlicht
Die soeben veröffentlichte Version 4.9.2 von WordPress behebt Sicherheitsprobleme und 22 Fehler. Derzeit werden die meisten Systeme automatisch upgedatet, sofern diese Funktion aktiviert ist. Einen Check, ob noch alles funktioniert, sollten Sie nach der Updatebenachrichtigung sicherheitshalber durchführen.

WordPress.org empfiehlt dringend das Update durchzuführen. Bei Kunden von Thomas Blüm – Web & Consulting wird das im Laufe des Tages geschehen.

WordPress 4.8.2 Sicherheitsrelease

WordPress

Heute Nacht wurde WordPress 4.8.2 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein Sicherheitsrelease für alle vorherigen WordPress-Versionen, das neun Sicherheitslücken und sechs Fehler aus 4.8.1 behebt.

Sofern Ihre WordPress-Installation nicht automatisch upgedated wurde empfehle ich die umgehende Aktualisierung. Meine Kunden mit Wartungsvertrag haben das Update bereits installiert bekommen.

Mehr Infos (in Englisch) gibt es hier: https://wordpress.org/news/2017/09/wordpress-4-8-2-security-and-maintenance-release/