Don‘t Try Gutenberg

Symbolbild zur Warnung vor Try Gutenberg
Symbolbild zur Warnung vor Try Gutenberg

WordPress 4.9.8 steht in den Startlöchern, die Veröffentlichung ist für den 31. Juli geplant. Diese Version wird einige Verbesserungen im Bereich Privatsphäre bringen, aber sich hauptsächlich auf das neue Plugin „Try Gutenberg“ fokussieren, welches mit 4.9.8 mitgeliefert wird und nervig zur Installation auffordert. „Try Gutenberg“ soll Nutzer auf den neuen Editor „Gutenberg“ (dient zur Bearbeitung der Beiträge) vorbereiten, der für WordPress 5.0 geplant ist.

VORSICHT! Wer das Plugin installiert sollte ein frisches Backup angelegt haben und sich mit der Wiederherstellung einer WordPress-Installation auskennen. Es gibt einige Berichte, dass sich selbst erfahrene Administratoren relativ simpel erstellte Seiten zerschossen haben.

Ich kann deswegen nur eindringlich davor warnen „Gutenberg“ auf einer produktiven Webseite zu installieren. Bei WordPress-Seiten, die von mir erstellt wurden, führt die Installation dieses Plugins unter Umständen zum Verlust der Gewährleistung.